Schnellstmöglicher Erfolg durch effiziente Strategien

Die meisten IT-Verantwortlichen schaffen es nicht nachhaltig zu dokumentieren und damit beispielsweise Kopfmonopole und lange Servicezeiten zu vermeiden. Wir können Ihnen helfen, wenn Sie nicht weiter von lediglich im Kopf oder in kruden Eigenlösungen abgelegten Informationen abhängig sein wollen, Sie aber auch keine umständliche Lösung einführen möchten, die Ihre Mitarbeiter mit der tagtäglichen Dokumentation blockiert.

Im letzten mehr als zehn Jahren haben wir einige Fallstricke identifiziert und für die Vermeidung dieser einzigartige Strategien entwickelt. Grundsätzlich ist unser Unterstützungskonzept in diesem Markt unvergleichlich und einzig darauf ausgelegt, Ihnen nicht einfach nur das Wissen mitzugeben sondern Sie effizient durch die einzelnen Projektphasen zu begleiten.

Ihre Vorteile im Überblick

Unsere spezielle Methode

1. Planung der IT-Dokumentation

Zum Start finden wir den größten Benefit (das „Warum“) der IT-Dokumentation heraus. Danach holen wir uns die entsprechenden Bedarfe, Wünsche, Sorgen etc. bei den Beteiligten und prüfen Quellen, Aufwände, Verantwortlichkeiten, Nomenklaturen, Prozesse, Tools und alles Weitere. Wir erstellen eine Art Routenplaner (Configuration Management Plan) für das Projekt, der auch für die zukünftigen Erweiterungen der Dokumentation verwendet werden kann.

2. Umsetzung der IT-Dokumentation

Wenn wir die Planung beendet haben, werden alle Beteiligten entsprechend vorbereitet. Heißt konkret, es wird geschult, Importe werden geplant, händische Erfassungen organisiert, i-doit oder andere Tools konfiguriert und alles für den Tag vorbereitet, an dem die Umstellung passieren soll. In dieser Phase entscheidet sich, ob das Projekt am Ende erfolgreich abgeschlossen und nachhaltig weitergeführt wird.

3. Betrieb der IT-Dokumentation

Sobald alle Themen aus der Umsetzung fertig sind, findet der eigentliche Betrieb der IT-Dokumentation statt. Während des Betriebes werden unter anderem Fragen beantwortet und erste interne Audits durchgeführt. In den Audits wird jeweils über den aktuellen Stand gesprochen und direkt Kurskorrekturen vorgenommen. So gewährleisten wir, dass die IT-Dokumentation sich immer näher an Ihre Arbeitsweise anschmiegt und am Ende wie angegossen sitzt.

4. Optimierung der IT-Dokumentation

Bei der Optimierung prüfen wir nun, ob die Anforderungen erfüllt und alle Beteiligten mit der IT-Dokumentation zufrieden sind. Zusätzlich kann nun mit den ersten größeren Ausweitungen/Ergänzungen gestartet werden.

Unsere spezielle Methode

1. Planung der IT-Dokumentation

Zum Start finden wir den größten Benefit (das „Warum“) der IT-Dokumentation heraus. Danach holen wir uns die entsprechenden Bedarfe, Wünsche, Sorgen etc. bei den Beteiligten und prüfen Quellen, Aufwände, Verantwortlichkeiten, Nomenklaturen, Prozesse, Tools und alles Weitere. Wir erstellen eine Art Routenplaner (Configuration Management Plan) für das Projekt, der auch für die zukünftigen Erweiterungen der Dokumentation verwendet werden kann.

2. Umsetzung der IT-Dokumentation

Wenn wir die Planung beendet haben, werden alle Beteiligten entsprechend vorbereitet. Heißt konkret, es wird geschult, Importe werden geplant, händische Erfassungen organisiert, i-doit oder andere Tools konfiguriert und alles für den Tag vorbereitet, an dem die Umstellung passieren soll. In dieser Phase entscheidet sich, ob das Projekt am Ende erfolgreich abgeschlossen und nachhaltig weitergeführt wird.

3. Betrieb der IT-Dokumentation

Sobald alle Themen aus der Umsetzung fertig sind, findet der eigentliche Betrieb der IT-Dokumentation statt. Während des Betriebes werden unter anderem Fragen beantwortet und erste interne Audits durchgeführt. In den Audits wird jeweils über den aktuellen Stand gesprochen und direkt Kurskorrekturen vorgenommen. So gewährleisten wir, dass die IT-Dokumentation sich immer näher an Ihre Arbeitsweise anschmiegt und am Ende wie angegossen sitzt.

4. Optimierung der IT-Dokumentation

Bei der Optimierung prüfen wir nun, ob die Anforderungen erfüllt und alle Beteiligten mit der IT-Dokumentation zufrieden sind. Zusätzlich kann nun mit den ersten größeren Ausweitungen/Ergänzungen gestartet werden.

Domenik Mayer
Domenik Mayer
4. September, 2020.
Verifizierte bewertung
Mit donamic konnten wir eine professionelle und genau auf unsere Anforderungen ausgerichtete IT Dokumentation etablieren. Besonders die Kombination aus stets verfügbaren Schulungsvideos, schlüsselfertigen Vorlagen, regelmäßigen Calls und der individuellen Beratung haben uns restlos überzeugt.
Marco Appoldt
Marco Appoldt
4. September, 2020.
Verifizierte bewertung
Mit der donamic und Herrn Christian Reiß als Geschäftsführer haben wir ausnahmslos sehr gute Erfahrungen gemacht und tolle Projekte umgesetzt. Angefangen bei i-doit über die Einführung eines neuen Intranet-Portals bis hin zu zusätzlichen Auftragsarbeiten, die der Erweiterung des Intranets dienten. Die Arbeiten wurden immer zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt. Daher kommt von mir eine klare Empfehlung für die donamic und Hr. Christian Reiß!

Die nächsten Schritte

IT-Dokumentationsexperte Christian Reiß

Christian Reiß baute 2016, nachdem er bereits acht Jahre als Leiter des Supports von i-doit in der Dokumentationsbranche aktiv war, das auf IT-Dokumentationsprojekte spezialisierte Unternehmen donamic auf.

Er hat in mehr als einem Jahrzehnt die schwerwiegendsten Fallstricke identifiziert und für die Vermeidung dieser einzigartige Strategien entwickelt.

Grundsätzlich ist sein Unterstützungskonzept in diesem Markt unvergleichlich und einzig darauf ausgelegt, Ihnen nicht einfach nur das Wissen mitzugeben, sondern Sie effizient durch die einzelnen Projektphasen zu begleiten.