JDisc Discovery Lizenz2018-11-30T17:13:28+00:00

JDisc Discovery – Lizenz für den Einsatz

Neben der kostenlosen Variante von JDisc, mit der Sie bis zu 25 Geräte scannen können, gibt es noch eine an Ihren Bedarf angepasste Lizenzierung. Damit können Sie dann Ihre Umgebung vollumfänglich nach Geräten durchsuchen lassen.

Zum Lizenzrechner

Lizenzarten von JDisc Discovery

Jahresabonnement

Weil im Jahresabonnement die Kosten für den Support und alle Updates mit abgegolten sind, ist dies die Preis-/Leistungsempfehlung. Die Lizenz läuft ab der Bestellung oder Ihrem Wunschtermin für ein Jahr und kann jederzeit flexibel erweitert werden. Dies ist die meist gewählte Option, vor allem wenn JDisc dauerhaft in Kombination mit anderen Tools, wie i-doit, gekoppelt und die Kosten auf die Nutzungszeit verteilt werden sollen.

Projektlizenz

Sofern Sie nur für eine kurze Zeit – also beispielsweise für eine oder zwei Wochen – JDisc nutzen möchten, ist die Projektlizenz die beste Wahl. Sie können vorab JDisc installieren und konfigurieren und im Zeitraum der Lizenz Ihre Scans durchführen. Nach der Laufzeit der Lizenz bleiben die gescannten Geräte in der Datenbank und einsehbar, können allerdings nicht mehr aktualisiert werden.

Gerne wird diese Art der Lizenz von Dienstleistern oder für die initiale Erfassung von Daten für eine CMDB wie i-doit verwendet.

Permanente Lizenz

Diese Art der Lizenzierung sichert Ihnen die zeitlich unbegrenzte Nutzung von JDisc. Für den Fall, dass Sie Updates und Support in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie zusätzlich zur Lizenz 20% Gebühren einplanen. Dies ist jedoch nicht zwangsweise notwendig.

Credits für JDisc

Für den Scan von Geräten werden, je nach Art des erkannte Geräts, Credits verwendet.

JDisc Add-ons

JDisc Discovery Networking Add-On

Wenn Sie die logische und physikalische Netzwerktopologie mit erfassen möchten, ist das Networking Add-on die richtige Wahl für Sie. Die gescannten Verbindungen können Sie im Anschluss über Netzwerk-Maps mit eigenen Filtern in JDisc selber darstellen lassen. Darüber hinaus können Sie diese Informationen auch in i-doit importieren, um eine grundsätzliche Verkabelung Ihrer Umgebung automatisch zu dokumentieren.

JDisc Discovery Dependency Mapping Add-On

Mit dem Dependency Mapping Add-on können Sie TCP-Verbindungen zwischen Ihren Geräten im Netzwerk beim Scan erfassen und grafisch darstellen lassen. Interessant ist hierbei oftmals die Erkenntnis, welche Ports auf welchen Systemen offen sind und damit möglicherweise auch ein Sicherheitsrisiko darstellen.

JDisc Discovery Device History Add-On

Automatisch oder manuell angelegte Schnappschüsse Ihrer Systemstände können Sie mit dem Device History Add-on vergleichen, um Veränderungen besser erkennen zu können. Während in einer CMDB nur die einzelnen Änderungen erfasst werden können, haben Sie hier einen optimalen Überblick über jede einzelne Eigenschaft, die farblich voneinander unterschieden werden kann. Somit kann die Frage, warum gestern noch alles reibungslos funktioniert hat, heute aber nicht mehr, viel besser und auch schneller beantwortet werden.

JDisc Discovery Security Add-On

Um die Sicherheit Ihrer Umgebung besser einschätzen und Berechtigungen der einzelnen Benutzer aufzeigen zu können, ist das Security Add-on eine sinnvolle Ergänzung. Nach System sortierte Netzwerkfreigaben mit Zugriffsrechten, eine Liste aller Netzwerkfreigaben und ausführliche Report-Möglichkeiten gehören zum Funktionsumfang.

Warum Sie Ihre Lizenz bei uns kaufen sollten

JDisc Lizenzrechner